Gepostet: Mar 1, 2020

mediCZentra Vertriebs GmbH

Chanel war gestern....🙈

Aufgrund massiver HamsterkĂ€ufe von Desinfektionsmitteln durch Privathaushalte und HĂ€ndler, die das große GeschĂ€ft wittern, sind mittlerweile enorme LieferengpĂ€sse entstanden.
Nun fehlt die Desinfektion dort, wo sie am dringendsten benötigt wird: in den Arztpraxen und KrankenhĂ€usern, wo die Erkrankten behandelt werden und die Mitarbeiter unbedingt vor Infektionen geschĂŒtzt werden mĂŒssen!

Daher möchten wir nochmals auf die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes ( RKI ) aufmerksam machen. Die Experten sind der Meinung, dass regelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen und eine korrekte Nies- und Hustenetikette, also etwa Husten und Niesen in die Ellbogenbeuge, sowie die Nutzung von EinwegtaschentĂŒchern viel effektiver ist.

Desinfektion in den medizinischen Einrichtungen - Seife zu Hause! đŸ§Œ
Angebot anfordern
✕
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.