Gepostet: 17.09.2019

mediCZentra Vertriebs GmbH

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen ( KVN ) hat bekanntgegeben, dass die Sprechstundenbedarfsvereinbarung mit der Anlage I sich mit Wirkung zum 01.10.2019 zum dritten Mal in diesem Jahr geändert hat.

Die Neuerungen bzw. Änderungen betreffen die Bereiche Diagnostika und Diagnosebedarf sowie Einmalbedarf zur Infusion, Drainage und Entnahme.

Folgende Neuerungen ergeben sich:

Anlage I zur Vereinbarung über die Verordnung von Sprechstundenbedarf zwischen der KVN und den Verbänden der Krankenkassen

2. Diagnostika und Diagnosebedarf

Aufnahme von Aufsetzkappen für die Koloskopie zum Einmalgebrauch

5. Einmalbedarf zur Infusion, Drainage und Entnahme

unter dem Punkt "Katheter, ggfs. mit zugehörigem Führungsdraht in plausibler Menge" wurde die Produktgruppe "suprapubische Katheter, auch als Punktionsset mit Spaltkanüle" neu aufgenommen
Aufnahme von Sekretbeuteln für Aszites- und Pleurapunktion sowie für Aderlässe (nicht zur Eigenbluttherapie)
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.